Kalkmagerrasenprojekt Mittlere Schwäbische Alb
NaturschutzlogoLandeswappen Bad.-Württ.


Das Projekt wurde in der Starthase bis 2001
finanziert durch die damalige Bezirksstelle für Naturschutz und Landschaftspflege, Tübingen und die Stiftung Naturschutzfonds - Land Baden-Württemberg.

Projektbetreuung: Rainer Ressel - IBR

Das Projekt
Lage des Gebiets
Hintergrundinfos
Kalkmagerrasen
Landschaftswandel
Aktuelles
Alblamm
Kontakt
mit dem Luftschiff überm Lautertal
Lammrezepte
... the KaMaRa-Project
Vorlesung Naturschutz HfWU Nürtingen
impressum
 

Naturschutz geht auch durch den Magen !

Ziel des nicht mehr durch staatliche
Mittel
geförderten Projekts ist es,
den Erhalt der Alblandschaft mit ihren
typischen Wacholderheideflächen
nachhaltig zu sichern.
Seit Anfang des Jahrhunderts sind in

Baden-Württemberg über 80% dieser
Heideflächen verbuscht, überbaut
oder zu Wald geworden.

Die Landschaft der
Schwäbischen Alb
wurde in der
Vergangenheit
sehr stark durch
das Wirken der Schäfer
und der Schafe geprägt.

Soll diese Landschaft langfristig
erhalten werden, ist es wichtig, dass
die Schäfereien überleben können !

Als Verbraucher können Sie dazu
beitragen dieses Ziel zu erreichen
indem Sie Lammfleisch von der
Schwäbischen Alb verwenden
!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 

 

 

Stand: 26.11.2014
© Projektmanagement & Webdesign IBR RT
Widderchen